Unsere Fußballjugend
           Bezirk Neckar-Fils

Herzlich Willkommen auf den Seiten

der Fußballjugend im Bezirk Neckar/Fils

Verbands-Spielausschuss regelt Umgang mit Turnieren im Sommer

Der Verbands-Spielausschuss hat in seiner Sitzung am 16. Juni festgelegt, wie über den Sommer mit Turnieren verfahren wird. Beschlossen wurden folgende Regelungen:

  • Bis zum 15. Juli sind grundsätzlich nur Blitzturniere, d.h. mit maximal vier Mannschaften, möglich.
  • Vorerst bis 10. September empfiehlt der Verbands-Spielausschuss den Vereinen, weiterhin nur Blitzturniere auszutragen. Es handelt sich jedoch um keine bindende Vorgabe, auch größere Turniere werden genehmigt, solange die behördlichen Vorgaben beachtet werden und eine Genehmigung seitens der Kommune vorliegt.

Ursprünglich war die Haltung des Verbands-Spielausschusses, bis zu den Sommerferien nur Blitzturniere zuzulassen. Weil die Corona-Verordnung in Baden-Württemberg bei entsprechend niedriger Inzidenz jedoch auch größere Veranstaltungen erlaubt, sollen Turniere mit mehr als vier Mannschaften den Vereinen nun bereits ab 16. Juli ermöglicht werden.



Vereinsmeldebogen für das Spieljahr 2021/22


Auch wenn die Planungen für das kommende Spieljahr noch schwer vorstellbar sind, beginnt am 01.07.2021 das Spieljahr 2021/22.
Der DFBnet-Meldebogen ist daher ab sofort für die Meldung der Funktionäre und Mannschaften geöffnet.

Wesentlicher Teil ist die Mannschaftsmeldung sämtlicher Mannschaften (Herren, Frauen, Jugend
usw.) für die Meisterschafts- und Pokalspiele.

Folgende Meldezeiträume wurden festgelegt (Ausschlussfrist!):
Juniorinnen und Junioren bis 31. Juli 2021

Hallenmeisterschaften 31.07.2021 - 26.09.2021


Vereinsmeldebogen 2021/2022
RS_Vereine_Meldebogen 202122.pdf (72.22KB)
Vereinsmeldebogen 2021/2022
RS_Vereine_Meldebogen 202122.pdf (72.22KB)



Corona-Pandemie: Was ist bei uns erlaubt?


Was ist um Fußball erlaubt? Stand 02.06.2021
210602_Was-ist-im-Fussball-erlaubt.pdf (118.6KB)
Was ist um Fußball erlaubt? Stand 02.06.2021
210602_Was-ist-im-Fussball-erlaubt.pdf (118.6KB)


Neue Regelungen


Übersicht der Regelungen für den Fußball

Für den Amateursport gelten ab kommendem Montag (07.06.2021) folgende Regelungen, die sich aus der neuen Corona-Verordnung des Landes ableiten:

  • Bei einer Inzidenz von über 100 greift nach wie vor die Bundesnotbremse. Für unter 14-Jährige ist ein kontaktloses Training in Gruppen mit bis zu fünf Personen erlaubt. Während für die Spieler*innen hier keine Testpflicht besteht, muss der/die Trainer*in einen negativen Test vorweisen. Für alle Personen ab dem 14. Geburtstag sind die Sportstätten geschlossen.
  • Öffnungsstufe 1 (7-Tage-Inzidenz muss 5 Werktage in Folge unter 100 liegen): Das Fußballtraining ist in Gruppen mit bis zu 20 Personen plus Trainer*in erlaubt. Alle Personen unterliegen einer Testpflicht. Der Spielbetrieb ist mit bis zu 20 Sportler*innen und 100 Zuschauer*innen im Freien erlaubt.
  • Öffnungsstufe 2 (7-Tage-Inzidenz muss nach Inkrafttreten von Öffnungsschritt 1 14 Tage in Folge unter 100 liegen und eine sinkende Tendenz aufweisen): Die Gruppengröße erweitert sich auf eine Person pro 20m²; weiterhin besteht eine Testpflicht für alle Personen; der
  • Spielbetrieb ist ohne Teilnehmerbegrenzung und mit bis zu 250 Zuschauer*innen im Freien möglich.
  • Öffnungsstufe 3 (die 7-Tage-Inzidenz muss nach Inkrafttreten von Öffnungsschritt 2 weitere 14 Tage in Folge eine sinkende Tendenz aufweisen) oder Inzidenz <50: Die maximal zulässige Zuschauerzahl im Freien erhöht sich auf 500 Personen.
  • Inzidenz <35: Die Testpflicht entfällt; die maximal zulässige Zuschauerzahl im Freien erhöht sich auf 750 Personen.

Auf der wfv-Website bieten wir unseren Vereinen unter wuerttfv.de/corona ein umfangreiches Informationspaket.






Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!